ANTHONY MASCOLO & GIANNI D'ASSERO: HAIR CAREER - TIGI FUSE
MasterB2015-BTS_RTeml-5819
MasterB2015-BTS_RTeml-5819
TIGI Collection 2016

Gianni D’Assero, TIGI Educator and owner of Fille et Garçon salon in Stuttgart, Germany, has worked with Anthony Mascolo and the TIGI International Creative Team for over two decades. In addition to running his successful salon, he regularly shares his hair cutting expertise with other hairdressers through TIGI Education classes, and works closely with Anthony and the team on TIGI collections, seminars, events and shows across Europe, most recently the We Are One TIGI European Convention.

Fuse met with Anthony and Gianni as they discussed their long working relationship, from the first time they met to today, and the importance of creative inspiration and ongoing education.

TIGI 2013 WR London Day1_Backstage1_ABH_1119 copy
TIGI 2013 WR London Day1_Backstage1_ABH_1119 copy
TIGI World Release 2013

ANTHONY ASKS GIANNI

ANTHONY: Gianni, it seems like forever that we’ve known each other! It must be around 25 years isn’t it? I remember having some great times coming over to Germany and doing education with you back in the 90s. Can you remember the first time we met?

GIANNI: Yes, I certainly can! It must have been 25 years ago, or maybe even longer. At that time I was working as a trainer for a German academy and you came to Germany to host a show for Toni & Guy. It was great and I’m sure I probably thought the same as the other 500 people guests: that I would like to be able to do hair as well as you. I had assisted backstage and you asked me afterwards if I would like to come to London. I was so touched, not to mention excited!  Since then my work has taken me to London again and again.

ANTHONY: Gianni, es kommt mir vor, als ob wir uns schon eine Ewigkeit kennen!  Ungefähr seit 25 Jahren, oder? Ich erinnere mich, dass ich in den 1990er Jahren eine tolle Zeit hatte, als ich nach Deutschland kam und mit dir Education Seminare durchgeführt habe. Kannst du dich an unsere erste Begegnung erinnern?

GIANNI: Ja, klar. 25 Jahre muss es her sein, oder vielleicht sogar länger. Damals habe ich als Trainer für eine deutsche Akademie gearbeitet und du kamst für Toni & Guy nach Deutschland, um eine Show auszurichten. Sie war großartig und ich dachte vermutlich das Gleiche wie die anderen ca. 500 Zuschauer: Ich möchte auch mal so gut Haare machen können wie du. Ich hatte im Backstage assistiert und du fragtest mich anschließend, ob ich mir vorstellen könnte, nach London zu kommen. Das hat mich sehr berührt und seitdem hat mich meine Arbeit immer wieder nach London geführt.

ANTHONY: Did you always want to be a hairdresser? Were you like me, coming from a dynasty of Italian hairdressers, so hairdressing was an obvious choice?

GIANNI: Yes, both my grandfather and my father were hairdressers. It’s the classic story. When I was a little boy, like you, my father was a role model. But when it comes to my career, well, the early 1990s was the time when Toni & Guy wanted to open salons and academies in Germany. Over a period of one and a half years I was trained as a trainer, by you and your amazing team. At the end of that time I passed the test to be an Art Director in London. That was the beginning of an intensive job and my career.

ANTHONY:  Wolltest du schon immer Friseur werden? Stammst du, so wie ich, aus einer Dynastie italienischer Friseure, in der das Hairdressing meine offensichtliche Wahl war? 

GIANNI: Ja, sowohl mein Großvater als auch mein Vater waren Friseure. Der Klassiker – ich hatte als kleiner Junge auch meinen Vater als Vorbild. Zum Thema Karriere: Anfang der 1990er Jahre war die Zeit, in der Toni & Guy Salons und Akademien in Deutschland eröffnen wollten. Ich wurde über einen Zeitraum von anderthalb Jahren von dir und deinem großartigen Team zum Trainer ausgebildet. Zum Abschluss habe ich damals die Prüfung zum Art Director in London abgelegt.  Damit begann für mich ein intensiver Job und meine Karriere.

140_SHIFT2017-04_CutSbs_BTS_DSC_MC2_6530 copy
140_SHIFT2017-04_CutSbs_BTS_DSC_MC2_6530 copy
TIGI Shift Collection

ANTHONY: So German or Italian food? And Germany or Italy in the World Cup?

GIANNI: I like German food… but I love Italian food. And when it comes to sport, handball for Germany, but football for Italy, our Azzurri!

ANTHONY: Also deutsches oder italienisches Essen? Und Deutschland oder Italien bei der Weltmeisterschaft?

GIANNI: Ich mag die schwäbische, aber ich liebe die italienische Küche – und Handball für Deutschland, aber Fußball für Italien, unsere Azzurri!

ANTHONY: Over the years we’ve worked together on lots of shows and seminars and collections. Are there any shows we’ve worked on that stand out in your memory?

GIANNI: Oh there are actually a few! I remember the end of a show during Salon International in London where we received a standing ovation from the audience of over 2000 spectators. That was a big highlight. And then there was Las Vegas where our show ran for 2 days with 140 models, all prepared by us. At that time I myself was totally impressed by our work and what we’d achieved.

ANTHONY: Im Laufe der Jahre haben wir gemeinsam an vielen Shows, Seminaren und Kollektionen gearbeitet. Fällt dir irgendeine Show ein, die dir besonders in Erinnerung geblieben ist?

GIANNI: Am Ende einer Show während der Salon International in London haben wir von über 2000 Zuschauern Standing Ovations bekommen. Das war großes ein Highlight. In Las Vegas lief unsere Show über 2 Tage mit 140 Modellen, die wir alle vorbereitet hatten. Damals war ich selbst von unserer Arbeit beeindruckt.

TIGI 2013 WR London Day1_Show1_ABH_2021 copy
TIGI 2013 WR London Day1_Show1_ABH_2021 copy
TIGI World Release 2013

ANTHONY: What about haircuts? You’re a great cutter! You’ve worked on classic and creative hair collections. What have been your favourites?

GIANNI: This is difficult for me to answer, because I find all our collections very aesthetic and they contain an incredible amount of technical and photographic know-how. I find them all very valuable and simply magnificent. I’m so proud to have worked with you on the collections over the years.

ANTHONY: Was ist mit Haarschnitten? Du bist ein toller Haarschneider!  Du hast an klassischen und kreativen Haarkollektionen gearbeitet. Was waren deine Favoriten?

GIANNI: Das ist für mich schwierig zu beantworten, denn alle unsere Kollektionen finde ich sehr ästhetisch und sie enthalten unglaublich viel fachliches und fotografisches Know-How. Ich empfinde sie alle als sehr wertvoll und einfach grandios.

MasterB2015-BTS_RTeml-5821
MasterB2015-BTS_RTeml-5821
TIGI Collection 2016

ANTHONY: So tell us what you’re up to now? What’s your main role with TIGI?

GIANNI: I am currently working on a seminar format that we want to use to centralise education in TIGI salons. This will focus on a constant, uniform development of the salon teams. I am very much looking forward to the implementation of this project.

My main task at TIGI is to support the DACH Education Team professionally and strategically and to continue to conduct seminars for TIGI myself.

ANTHONY: Also sag uns, was du jetzt vorhast. Was ist deine Hauptaufgabe bei TIGI?

GIANNI: Ich arbeite momentan an einem Seminarformat, mit dem wir das Thema Education in TIGI Salons zentralisieren wollen. Damit wird eine stetige, einheitliche Entwicklung der Salonteams in den Fokus genommen. Auf die Umsetzung dieses Projekts freue ich mich sehr.

Meine Hauptaufgabe bei TIGI besteht darin, das DACH Education Team fachlich und strategisch zu unterstützen und weiterhin selbst Seminare für TIGI durchzuführen.

TIGI 2013 WR London Day1_Backstage1_ABH_0587 copy
TIGI 2013 WR London Day1_Backstage1_ABH_0587 copy
TIGI World Release 2013

ANTHONY: As well as being a great cutter, you’ve always been involved in teaching. What is it about hairdressing education that you like?

GIANNI: Basically I want to get better and better. Good trainers pass on a lot of knowledge and inspiration to the students in their seminars, but as a trainer you also learn a lot. In addition, you meet many colleagues, some of whom become friends over time.

ANTHONY: Du bist nicht nur ein großartiger Haarschneider, sondern auch immer wieder im Bereich Education tätig. Was gefällt dir daran, Friseure zu trainieren?

GIANNI: Grundsätzlich möchte ich immer besser werden. Gute Trainer geben in ihren Seminaren viel Wissen und Inspirationen an die Teilnehmer weiter, aber auch als Trainer lernt man unglaublich viel. Darüber hinaus trifft man viele Kollegen, die teilweise im Laufe der Zeit Freunde werden.

169_SHIFT2017-04_CutSbs_BTS_DSC_MC2_6695 copy
169_SHIFT2017-04_CutSbs_BTS_DSC_MC2_6695 copy
TIGI Shift Collection

ANTHONY: Inspiration is important to all of us. Being in Germany, you have the disadvantage of not working with me and the Creative Team on a regular basis so how do you keep inspired and where do you go to get inspiration?

GIANNI: The meetings with you are always incredibly inspiring for me. I hope to see more of you in the future! Beyond that there are other sources of inspiration. It can be a conversation with creative people – sometimes hairdressers but also from other professions. The music scene is also very relevant for me, but my main inspirations come from fashion design photo spreads and from fashion magazines where photographers publish experimental photos.

ANTHONY: Inspiration ist für uns alle wichtig. Du hast den Nachteil, dass du nicht regelmäßig mit mir und dem International Creative Team zusammenarbeiten kannst. Wie lässt du dich immer wieder inspirieren und wohin gehst du, um Inspiration zu finden?

GIANNI: Die Treffen mit dir sind für mich immer wieder unglaublich inspirierend. Ich hoffe, wir werden uns in Zukunft öfter sehen! Darüber hinaus gibt es weitere Inspirationsquellen. Es kann ein Gespräch mit kreativen Menschen sein – auch aus anderen Berufszweigen. Die Musikszene ist ebenfalls sehr relevant für mich, aber meine Hauptinspirationen bekomme ich durch Modedesign-Fotostrecken und aus Modemagazinen, in denen Fotografen experimentelle Fotos publizieren.

TIGI 2013 WR London Day1_Backstage1_ABH_1110 copy
TIGI 2013 WR London Day1_Backstage1_ABH_1110 copy
TIGI World Release 2013

ANTHONY: So what’s next for you? How do you see your role growing over the next decade? What are your goals?

GIANNI: I would like to continue to contribute my wealth of experience and, together with TIGI, continue to inspire and develop the hairdressing industry. I also want to pursue my hobbies, such as photography, which contribute to my own further development. But a big goal for me, dear Anthony, is to work with you as often as possible over the next 10 years.

ANTHONY: Und was kommt als Nächstes für dich? Wie wird sich deine Rolle in den nächsten zehn Jahren entwickeln? Was sind deine Ziele?

GIANNI: Ich möchte weiterhin meinen Erfahrungsschatz einbringen und so zusammen mit TIGI die Friseurbranche weiter begeistern und entwickeln. Auch meinen Hobbys will ich nachgehen, z.B. die Gestaltung fotografischer Arbeiten, die zu meiner eigenen weiteren Entwicklung beitragen.

Ein großes Ziel für mich ist es, lieber Anthony, in den nächsten 10 Jahren so oft wie möglich mit dir zu arbeiten.

2019_07_07_TIGI_WEU_CONFERENCE_D5_ABH_8616 copy
2019_07_07_TIGI_WEU_CONFERENCE_D5_ABH_8616 copy
We Are One TIGI 2019

Gianni regularly teaches TIGI cutting classes across Germany. Find out more and see if there’s a course running near you.

Share: